[:de]Empfehlungen / Regeln[:en]Recommendations / Rules[:]

[:de]1. BIORES personal funktioniert nur für einen Anwender, für mehrere Anwender bitte auf BIORES family oder BIORES pro umsteigen.

2. Bei mehrfachen Tests mit den gleichen Einstellungen ist das System bestrebt, Ihnen Alternativresonanzen aufzuzeigen. Der erste Test ist meist am aussagekräftigsten.
Ebenso ist das System meist geneigt, Ihnen eher unbekannte Dinge aufzuzeigen anstatt bekannte Dinge zu bestätigen.
Ein radionisches System, welches reproduzierbare Ergebnisse liefert ist durch technische Tricks manipuliert. So wird versucht, dem allgemeinen Wunsch nach Wiederholbarkeit, die man von technisch – physikalischen Messgeräten gewohnt ist, nachzukommen.
Die geistige Welt funktioniert jedoch anders. Sie lebt, ist komplex, verschachtelt, intelligent und von jeder Sache gibt es verschiedene Sichtweisen. Es gibt meist nicht die eine Wahrheit. Die Wahrheit ist individuell verschieden und ändert sich ständig. Was heute schadet, das hilft morgen. Dies zu erkennen ist Freiheit, und auf andere Menschen angewendet ist es Toleranz.

3. Geben Sie sich Zeit, die getesteten Dinge umzusetzen. Es macht keinen Sinn stündlich oder täglich Bachblüten zu testen. Diese Kommunikationsform entspricht am ehesten dem Einholen eines Rates bei einem weisen Menschen. Stündliches Aufsuchen und Nachfragen macht keinen Sinn. Sie arbeiten hier mit intelligenten Feldern. Bitte sehen Sie in der App kein elektrisch- technisches Messgerät.

4. Versuchen Sie beim Test ruhig und fokussiert zu sein.

5. Das System zeigt Ihnen auf jeden Fall Ergebnisse an, auch wenn die Resonanzen gering sind. Der Test zeigt Ihnen nicht an, wie stark die Resonanzen sind.

6. Versuchen Sie durch geeignete Auswahl der Datenbanken die Ursachen von Störungen zu ergründen. Man spricht hier von „in die Tiefe gehen“.

7. Nutzen Sie die Ja / Nein – Abfragedatenbank um die Konsequenzen zu prüfen, die Sie aus den Tests ziehen.

„Soll ich … meiden?“
„Soll ich … nehmen?“
„Soll ich … später / jetzt / nie wieder / häufiger / seltener …?“

8. Überfordern Sie sich nicht und setzen Sie sich nicht unter Druck. Gewisse Dinge brauchen ihre Zeit und ihre inneren Prozesse um zu reifen.

9. Bedenken Sie, das Sie mit biologischen, intelligenten Bewusstseinsfeldern kommunizieren. Diese Felder wissen und spüren das sie getestet werden und sind manchmal auch nicht bereit gewisse Informationen sofort preiszugeben. Tasten Sie sich heran und bewahren Sie stets eine achtsame und liebevolle Haltung allen Dingen gegenüber. Dies ist eine Grundvoraussetzung für das tiefe Eintauchen in geistige Felder.

10. Wenn Sie den Sendeteil nutzen, versuchen Sie win-win-Situationen zu erschaffen und die Gesamtheit zu harmonisieren.
Vermeiden Sie Manipulationen und das Besenden von Personen ohne deren Erlaubnis. Die Radioniker nutzen dazu seit jeher die Formel „Z.B.D.G.“ – Zum Besten des Ganzen. Die Verwendung dieser Formel schützt vor egoistischen Eingriffen in der geistigen Welt. Sie können sie auf einen Zettel schreiben, zum Sendetext dazufügen oder besser zu Ihrer inneren Einstellung machen.
So wie man mit der Welt umgeht, so geht die Welt mit einem um.

11. Ihrer Intuition zu vertrauen heißt sich selbst zu vertrauen. Ihre Intuition ist für Sie da und an Ihrem Wohlbefinden und Weiterkommen interessiert.

12. Machen Sie möglichst keine Anfragen, wenn Sie mit einer der möglichen Antworten nicht zurecht kommen würden.

13. Bei Anfragen, die Sie emotional stark berühren, lassen Sie besser jemanden anders für Sie testen, der nicht so beteiligt ist. Dies verhindert geistige Interferenzen, welche das Ergebnis stören können.[:en]

1. BIORES personal only supports one user. Please upgrade to BIORES family or BIORES pro for multiple users.

2. The system aims to provide you with alternative resonances, in the case of multiple tests with the same settings. The first test is usually the most significant. Likewise, the system usually tends to show you unknown things rather than confirming known things. A radionic system that delivers reproducible results is manipulated by technical tricks. This is to meet the general desire for repeatability, known from technical-physical measurement devices.

It lives, it is complex, nested, and intelligent and there are different viewpoints for everything. Usually there isn’t just the one truth. The truth is individual and constantly changing. What is harmful today, can be helpful tomorrow. To recognize this is called freedom, and to apply it with others is called tolerance.


3. Give yourself time to implement the tested things. It makes no sense to test Bach flowers on an hourly or daily basis. This form of communication is closest to getting advice from a wise person. Hourly exploration and questioning makes no sense. You are working with intelligent fields in this case. Please don’t view the app as an electrical-technical instrument.

4. Try to be calm and focused during the test.

5. The system definitely shows results, even if the resonances are low. The test doesn’t show the strength of the resonances.

6. Try to feel out the causes of interference by properly using the database. This is known as „going in-depth“.

7. Use the Yes/No query database to check the consequences drawn from the tests.

„Should I steer clear of….?“

„Should I take …?“

„Should I… later / now / never / often / rarely …?“

8. Don’t stress yourself and don’t put yourself under pressure. Certain things need their time and internal processes to mature.

9. Keep in mind that you are communicating with biological and intelligent fields of consciousness. These fields know and feel that they are being tested, sometimes they are not willing to give away certain information immediately. Fumble and always keep a mindful and caring attitude towards everything. This is a basic requirement for the deep immersion into spiritual fields.

10. When you are using the transmitting part, try to create win-win situations and to harmonize the entity. Avoid manipulation and sending to others without their permission. Radionics have therefore always been using the formula “To the best of the whole.” Using this formula protects from selfish interventions in the spiritual world. You can write it down on a piece of paper, add it to the send text or, even better, make it your own inner attitude. The world treats you the way you treat the world.

11. To trust your intuition means to trust yourself. Your intuition is there for you, interested in your well-being and advancement.

[:]